Website_KörperTraining_Image_gerechnet

Im Training arbeite ich auf der Basis der AlexanderTechnik und vermittle Übungen wie die Meridian Stretches (yogaähnliche Dehnungen). Als AlexanderTechnik-Coach mit langjähriger Erfahrung in Iyengar Yoga, Qigong, Taiji nach Cheng Man Ching, erfahrbahrer Anatomie, Tanz- und Improvisationstechniken habe ich eine kombinierte Herangehensweise entwickelt. Sie fördert die Aufmerksamkeit für unsere Körpersysteme und den räumlichen Bezug im Bewegen.
In einem ruhigeren Übungsteil zentrieren wir uns und werden aufmerksam für die feinen Bewegungen im Körper. Im angeregten Teil kommen wir räumlich in Bewegung und Schwung, bringen die Energie aktiv zum Fliessen, regen den Kreislauf an, lockern, dehnen, kräftigen und stabilisieren Muskeln und Gelenke, entwickeln Ausdauer und ein lebendiges Körper- und Raumgefühl. Im Bewegen den Körper Ausrichten, Freude am Bewegen und so einen ökonomischen Umgang mit sich finden! Die Übungen werden angeleitet und können mit der Zeit selber geübt und die Herangehensweise in den Alltag integriert werden. Für die Bewegungsimprovisationen und -explorationen setze ich unterschiedliche/n Musik/Sound ein.

WAS IST KÖRPERTRAINING

Das KörperTraining beruht auf dem somatischen Ansatz.
Der Körper ist niemals bewegungslos, was sich am direktesten in der Atmung manifestiert. Durch das Nervensystem sind wir immerfort im Austausch mit unserer Umgebung. Im Körperraum findet ein ständiger Wechsel zwischen Zusammenziehen, -pressen und Auseinanderziehen und Dehnen im Suchen nach Gleichgewicht statt. An der Basis dieses Unterrichts liegt das direkte Gewahrwerden der kleinsten gravitätischen Verschiebungen in unserem Körper. Aufmerksamkeit und Anwesenheit im Hier und Jetzt sowie Innehalten ermöglichen, sie in ihren verschiedenen Qualitäten zu entdecken und zu erfahren:

  • sich auf einen Prozess des Entdeckens und Beobachtens  einlassen
  • die Aufmerksamkeit auf die Auf- und Ausrichtkräfte in unserem Körper richten, damit Leichtigkeit im Bewegen finden
  • Bezug und Kontakt zu Raum und Boden verfeinern
  • mit erfahrbarer Anatomie seine Körperkarte erschliessen
  • mit gespürten Bildern der Vorstellung arbeiten und  einen indirekter Ansatz im Gegensatz zu mechanischem Bewegen finden
  • Kraft und Energie finden in räumlichen Bewegungsabläufen, improvisiert und vorgegeben, mit und ohne Musik

WAS SIND MERIDIAN STRETCHES UND WIE ÜBEN WIR SIE

Die Merididan Stretches wurden von Shizuto Masunaga, dem Begründer des Zen Shiatsu, entwickelt. Die Yoga ähnlichen Dehnübungen sprechen den Energiefluss in den Meridianen (Energiebahnen durch den Körper) und den Organen an. Stimulierend und harmonisierens  wirken sie auf den gesamten Organismus. Wir nähern uns ihnen aufmerksam und langsam in einem  Prozess des Entdeckens und Zulassens an.

Ich übe seit den 90er Jahren sowohl die Grund- als auch alle Ergänzungs- und Typenübungen. Die Übungen behandle ich nicht als fixe Einheiten, sondern ergänze und erweitere sie: Unter Einbezug meiner Erfahrung aus der AlexanderTechnik und mit anderen Methoden räumlicher Bewegung habe ich einen eigenen Ansatz der Vermittlung dieser Übungen entwickelt. Ich kombiniere sie mit Bewegungsexperimenten im Raum. Sie werden beobachtend und erspürend auf den Atem bezogen ausgeführt. Sie helfen zu zentrieren und zu sich zu kommen, machen den Körper vital, beweglich und ausdauernd. Sie geben ein Gefühl von geerdeter Verbundenheit mit sich und dem Umraum und haben eine regenerierende Wirkung. Ziel ist es, sie mit der Zeit selber üben und in den Alltag integrieren zu können.

WER KANN AM KURS TEILNEHMEN / WIE WERDEN DIE TEILNEHMENDEN ANGESPROCHEN

In dieses KörperTraining können alle einsteigen; d.h. die Kursteilnehmer_innen werden ermuntert und angeleitet, im Rahmen ihrer körperlichen Möglichkeiten den Einsatz von Energie und Bewegungsradius selber zu dosieren. Unterschiedliche physische Voraussetzungen, Einschränkungen, Möglichkeiten sowie Wünsche/Vorstellungen der Kursteilnehmer_innen werden berücksichtige. Wie die Kursteilnehmer_innen das Material, mit dem wir arbeiten, aufnehmen und damit umgehen, ist ein wichtiger Grundfaktor bei der stetigen Weiterentwicklung des Trainings.

Kurszeiten . Orte
Mittwochs 08.45 – 10h
Tanzwerkstatt, Magnusstr. 3, 8004 Zürich (Bus 31 ab HB in Richtung Schlieren, Haltestelle Bäckeranlage)
Dienstags 09.30—10.45h
Gleis 70, Hermetschloostr. 70 (Erdgeschoss), 8048 Zürich im Bewegungsraum des  Theater-Film-Laboratorium

Kurskosten, gültig ab 4.Oktober 2016   CHF 30.– pro Mal im 10er Abo, einzelne Stunde 35.– und nur in Absprache
Die 10er Abonnements haben ein Verfallsdatum, sie sind jeweils für 15 hintereinander folgenden Lektionen gültig
(Wegen Ferienabwesenheit nach Absprache)

Versicherung   ist Sache der Teilnehmer_innen

Das KörperTraining wird teilweise von den Krankenkassen vergütet (ich bin eigetragene Therapeutin beim EMR  EGK und EMfit).


Flyer_KörperTraining+MeridianStretches